Theaterbesuch „Die Räuber am Glockenhof“, 13.5.2015

Zum 40-Jahr Jubiläum der Volksbühne Mils wurde das in Mils schon lange gespielte Theaterstück von Helga Föger-Pittl neu inszeniert.
Dieses Milser Traditionsstück wurde von 1927 an bis 1947 alle 10 Jahre aufgeführt. Nach einer langen Pause konnten 1980, 1990 und 2005 legendäre Aufführungen mit Milser Originalen gezeigt werden. Der Inhalt des Stückes ist in der Region wohl bekannt. Nach seinem fulminanten Auftritt als „Bertl Sagerer“ zeigte unser Mitglied Walter Pröller in seiner zweiten, nun schon größeren Rolle als „Mohr“ sein aufstrebendes Theatertalent. Die Eichen mit charmanten Begleitungen genossen zu zwölft einen schönen Theaterabend.

Schreibe einen Kommentar

vierzehn − drei =