Thaurer Alm Rennen – 15.09.2012

Thaurer Almrennen JoiVor Kurzem waren die Eichen nach langer Abstinenz wieder einmal beim Thaurer-Alm Mountainbike-Bergrennen am Start. Siege waren keine zu erwarten aber immerhin waren wir mit fünf Startern zahlenmäßig als starker Verein am Start. Mit Platz 27 in der Gesamtwertung schaffte es immerhin Tomi Juen auf die erste Seite der Ergebnisliste. Die weiteren Eichen platzierten sich mit Oli Juen (53), Stefan „Rotzi“ Rothleitner (86), Joi Lahartinger (88) und Marco Wegleiter (89) schon eher weiter hinten auf der Ergebnisliste. Die Botschaft lautet klar, dass für das nächste Jahr nach oben hin viel Potential gegeben ist. Zum Anderen sollte es auch eine Botschaft sein, dass sich mehr echte Hobbysportler an den Start getrauen. Ob Platz 1, 10, 50 oder 100 – keiner muss sich schämen und der Zeitenruhm währt nur kurz. Weltmeister wird im Normalfall ja keiner mehr, der Spaß und die kleinen persönlichen Ziele sollten im Vordergrund stehen. Der Fanatismus soll der Schönheit des kultigen Rennens auf die Thaurer Alm weichen. Die Veranstaltung war vom WSV-Thaur mal wieder einmalig organisiert. Tolles Kuchenbuffet für die Teilnehmer, Tombola und Preise für alle Teilnehmer. Wunderbar! Auch die Feiern danach sind ja schon legendär. Und die Eichen zeigten, dass sie zum Teil nicht nur lange auf die Alm brauchen sondern auch lange feiern können. Weltmeisterlich hier auf jeden Fall war ein Eichen-Juen, der erst zu Wochenbeginn die Heimreise antrat…

Herzlichen Dank an Hermann und sein WSV-Team für einen perfekten Renn- und Almtag. Speziell auch an die Bewirtung und dem gewaltigen Sonnenaufgangsfrühstück auf der WSV-Hütte! Danke Romana!

Ergebnisse und Bilder auf www.wsv-thaur.at

Teilnehmer aktiv (5): Joi, Juen Tomi, Marco, Juen Oli, Rotzi.
Teilnehmer passiv (3): Wex, Andi, Simon.

Schreibe einen Kommentar

eins − 1 =